• Herbert Frei

Daphne

Aktualisiert: Juni 2

Seidelbaste sind keine einfachen Gehölze. Meist kann man sie nur als sehr junge Pflanzen beim Spezialisten kaufen, sodass es nicht einfach ist, sie ausgepflanzt durch die ersten zwei, drei Jahre zu bringen. Sie reagieren empfindlich sowohl auf Trockenheit als auch auf Staunässe. Viele Jungpflanzen haben wir leider verloren. Hier eine kleine Auswahl von "Überlebenden", die in diesem April geblüht haben.

Daphne x transatlantica 'Eternal Fragrance' (links) und 'Pink Fragrance'. Diese Hybride von unklarer Herkunft ist ungewöhnlich pflegeleicht und blüht fast durchs ganze Jahr.

Daphne x reichsteinii, eine Naturhybride (D. alpina x petraea) vom Garda-See.

Daphne x susannae 'Anton Fähndrich', D. × transatlantica ‘Summer Ice’, eine panaschierte Form. Ironie des Schicksals: Der Sohn von Namensgeber Anton Fähndrich hat 2016 unseren Steingarten (ohne die Pflanzen) angelegt.

Daphne sureil x bholua 'Spring Beauty', eine Neuheit, die wir aus England mitgebracht haben. Die Daphne bholua verträgt zwar Minustemperaturen, aber keinen gefrorenen Boden.

7 Ansichten

© secretgardens.ch 2017 by Herbert Frei, Zürich