• Herbert Frei

Nach dem Regen und Corona

Am Quartiergartentag präsentierte sich der Garten bei schönstem Wetter in bester Verfassung. Viele Stauden, nach wochenlangem Regen mit üppigem Laub ausgestattet, entfalteten bei fast sommerlichen Temperaturen ihre Blütenpracht; die rund 100 Besucher schienen nach der Lockerung der Corona-Einschränkungen mindestens ebensosehr die neugewonnene Freiheit zu geniessen. (Zum Vergrössern aufs Bild klicken.)


Vor der Südfassade; Schwertlilien und Allium dominieren.

Blick auf unsere "Landzunge". Die Päonien (allesamt Itoh-Hybriden) haben die ersten Blütenknöpfe geöffnet.

Die "Landzunge" aus anderer Perspektive, mit den drei Himalaya-Birken; rechts im Vordergrund der Schaublatt-Rhododendron roxieanum 'Needle Dane', links in der Perth-Urne der Rhodo 'Blaauw's Pink'.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen