• Herbert Frei

Ein botanisches Highlight in den Alpen

Das Alpinum Schatzalp oberhalb von Davos hat eine über hundertjährige Geschichte, die auch Phasen des Niedergangs einschliesst. Seit Klaus Oetjen die Leitung vor bald zwanzig Jahren übernommen hat, erlebt der Garten einen neuen Aufschwung. Über 5000 Arten und Sorten aus der ganzen Welt sind inventarisiert, effektiv sind es noch viel mehr. Eine Eigenheit dieses botanischen Gartens ist die Tatsache, dass auch Gartenkultivare verwendet und sogar für den Markt selektiert werden. Lawinenniedergänge und Sturmschäden sorgen dafür, dass der Garten, der einen historischen Teil (beim Hotel) und einen neuen Teil (im Guggerbachtal) aufweist, sein Gesicht immer wieder ändert. Der Garten ist nicht nur landschaftlich spektakulär, sondern auch eine botanische Schatztruhe mit zum Teil äusserst seltenen Pflanzen.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nachwuchs