• Herbert Frei

Sichtungsgarten Weihenstephan

Dieser Garten gehört zur Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und dient in erster Linie der Forschung und Lehre, ist aber öffentlich (und erst noch kostenlos) zugänglich. So charakterisiert die Hochschule ihren Garten auf ihrer Website:

»Der 1947 gegründete Garten umfasst eine Fläche von mehr als 5 Hektar. In dem Lehr- und Versuchsgarten werden Stauden- und Gehölzsortimente sowie Rosenneuheiten auf ihren Gebrauchswert geprüft. Ein wichtiger Aspekt ist die standortgerechte Verwendung von Stauden in ökologisch stimmigen und ästhetisch ansprechenden Kombinationen.

Im Zentrum des Gartens sind Beetstaudensortimente und schmuckvolle Rabatten zu sehen. Am südgeneigten Hang schließen sich steppenheideartige Pflanzungen, Steingartenanlagen sowie ein Teich und Wasserbecken an. Die Randbereiche sowie der westliche Teil des Gartens sind geprägt durch ein breites Gehölzsortiment mit einem artenreichen Staudenunterwuchs. Die einzelnen Schaupflanzungen laden zum Reflektieren ein, welche Pflanzen standörtlich und optisch gut zueinander passen. Unterschiedliche Blüten- und Blattfarben, Wuchsformen, Strukturen und Texturen werden so angeordnet, dass ansprechende, kontrastreiche oder harmonische Pflanzbilder entstehen. Der spannungsreiche Aufbau der Beete will Studierenden sowie Besucherinnen und Besuchern Anregungen in der Gartengestaltung geben.«

Ein lohnender Besuch, vor allem im Sommer!


Die Staudenwiese

Die Sichtungsbeete für Stauden. Hier werden gerade Monarden getestet.

Die Steppenheide

Der Steingarten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen