• Herbert Frei

Die Cousins der Kamelien

Die Stewartien gehören zur Familie der Theaceae (Teestrauchgewächse) und sind somit mit den Kamelien verwandt. Für uns zählen sie zu den schönsten Bäumen. Der schlanke Habitus macht sie auch für kleinere Gärten geeignet. Alle blühen sie weiss, im Falle der Stewartia rostrata rosa überhaucht; die Blütezeit kann sich über zwei Monate erstrecken. Die grössten Blüten produziert die Stewartia pseudocamellia, aber alle punkten mit schönem Laub, interessanter Rinde und attraktiver Herbstfärbung. Sie sind winterhart und lieben humosen, leicht sauren Boden und lichten Schatten. Zwei haben wir an die Nordwand unseres Hauses gesetzt, wo sie von der heissen Nachmittagsonne verschont bleiben.


Stewartia pseudocamellia, die wir im Herbst 2020 von einem zu sonnigen Standort hierher verpflanzt haben.

Die Blüte der Stewartia pseudocamellia verweist auf die Zugehörigkeit zur Familie der Theaceae (Teestrauchgewächse).

Stewartia monadelpha. Ihre Blüten sind zahlreich, aber sehr klein, dafür hat sie eine sehr attraktive rot-braune Rinde.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen