• Herbert Frei

Winterquartier

Von besonders raren und empfindlichen Pflanzen, die wir ausgepflanzt haben, halten wir meistens "Back-ups" in Pflanzgefässen, falls uns eine Pflanze erfriert oder sonstwie eingeht. Wir kultivieren aber auch Kübelpflanzen, die generell frostempfindlich sind. Diese haben wir bisher, soweit sie keinen Platz in der Garage fanden (wie Agapanthus, Crinum, Fuchsien), bei einem Gärtner überwintert. Der Nachteil: Im (zu) warmen Treibhaus der Gärtnerei begannen die Kamelien, Magnolien, Rhodos & Co.

schon im Winter zu blühen, was den Gärtner freute, uns aber weniger. Deshalb suchten wir nach einer Lösung, um unsere Pergola in ein Winterquartier umzuwandeln. Die Blachen sind abnehmbar, eine elektrische Heizung mit Ventilator sorgt für die gewünschte Temperatur (ca. 3 Grad).



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen