• Herbert Frei

Die andere Art von Winterschutz


Der Winter hält für Gartenpflanzen unterschiedliche Herausforderungen bereit: Tieftemperaturen, Staunässe, aber auch Trockenheit. Viele Zwiebelpflanzen aus den südafrikanischen Drakensbergen ertragen (nicht allzu extreme) Tieftemperaturen; zu grosse Bodenfeuchtigkeit bedeutet hingegen für viele den Tod. Am Naturstandort herrscht im Winter monatelange Trockenheit, erst mit dem Beginn der Regenzeit, also im Sommer (Januar / Februar), treiben die Geophyten aus und blühen. Wir versuchen in unserem Garten ähnliche Bedingungen zu schaffen, einerseits, indem wir die Zwiebelpflanzen in sehr durchlässigen Boden pflanzen, andererseits sie im Winter teilweise mit einem Regenschutz versehen. Auch unsere Roscoea, Geophyten aus dem Himalaya, schätzen im Winter einen trocken Standort. Für die Abdeckungen verwenden wir Polycarbonat-Isolationsplatten, die besonders leicht, bruchsicher und leicht zu bearbeiten sind.

#Steingarten #Winterschutz

0 Ansichten

© secretgardens.ch 2017 by Herbert Frei, Zürich